Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung!
OK


So schützen Sie Unternehmen vor den Folgen von Scheidung und Todesfall.


Spezialausgabe von NWB Erben und Vermögen jetzt kostenlos für Sie!

  • Kompakter Überblick über das Güter- und Pflichtteilsrecht

  • Gestaltungsmodelle zur Vermeidung von Risiken

  • Beispiele und Formulierungsvorschläge für die Umsetzung in der Praxis


 


Spezialausgabe kostenlos für Sie:

Schutz des Unternehmens im Scheidungs- und Todesfall

Bei Familienunternehmen gibt es zwei Sphären, die sich wechselseitig beeinflussen können – die familiäre und die unternehmerische. Eine Haftungsabschirmung des privaten Bereichs vor Krisen im Unternehmen wird meist durch die Wahl einer geeigneten Rechtsform sichergestellt. Das umgekehrte Szenario wird leider oft vernachlässigt, obwohl unerwartete Todesfälle oder die Scheidung des Unternehmer-Ehepaars für Unternehmen das Aus bedeuten können.

Die kostenlose Spezialausgabe zum „Schutz des Unternehmens im Scheidungs- und Todesfall“

  • zeigt Ihnen, wie Sie durch vorausschauende Gestaltungen Risiken für Ihre Mandanten vermeiden,
  • gibt Ihnen einen kompakten Überblick über das Güter- und Pflichtteilsrecht und sensibilisiert Sie für die wichtigsten Handlungsfelder,
  • unterstützt Sie mit Praxisbeispielen und Formulierungsmustern bei der Entwicklung von passenden Modellen für Ihre Mandanten.





 

Nutzen Sie diese Beiträge für die Gestaltungsberatung:

1. Der Schutz des Unternehmens im Scheidungsfall

Güterrechtliche Regelungen zur Sicherung des Unternehmensbestands

Eine Scheidung und der damit einhergehende Zugewinnausgleich kann Unternehmer dazu zwingen, das Unternehmen bzw. Teile davon zu verkaufen, um die nötige Liquidität zu schaffen. Zum Schutz von Familienunternehmen ist es daher unerlässlich, mithilfe von Güterstandsregelungen Unternehmensanteile aus dem Zugewinnausgleich auszunehmen.

Dieser Beitrag der Spezialausgabe beleuchtet den Gestaltungsbedarf anhand von konkreten Beispielen und zeigt güterrechtliche Regelungsmöglichkeiten auf, mit denen Unternehmen gegen eine Verwerfung in der Ehe des Unternehmers abgesichert werden können.


 

2. Der Schutz des Unternehmens im Todesfall

Güterrechtliche und pflichtteilsrechtliche Regelungen zur Sicherung des Unternehmensbestands

Das Pflichtteilsrecht des Ehegatten schwebt – ebenso wie das Pflichtteilsrecht von Kindern in anderen Konstellationen – wie ein Damoklesschwert über Unternehmerfamilien. Auch die Zugewinngemeinschaft in ihrer Reinform kann ein Unternehmen im Falle des Todes des Unternehmers existentiell gefährden, wenn der länger lebende Ehegatte die Erbschaft ausschlägt und seinen Zugewinnausgleich geltend macht.

Dieser Beitrag der Spezialausgabe gibt Ihnen zunächst einen Überblick über die erb- und pflichtteilsrechtlichen Folgen im Todesfall. Danach behandelt er die güterrechtlichen Besonderheiten. Ein dritter Teil zeigt Ihnen, wie Sie mithilfe von Güterstandsregelungen und Pflichtteilsverzichten die unternehmerische Sphäre Ihres Mandanten schützen.

Die PDF-Spezialausgabe „Schutz des Unternehmens im Scheidungs- und Todesfall“ erhalten Sie jetzt als kostenlose Zugabe beim Gratis-Test des neuen Themenmoduls NWB Erben und Vermögen.

 

Ihr Experte

„Der Schutz des Unternehmens im Scheidungs- und Todesfall ist ein stets aktuelles Thema. Die Europäischen Güterrechtsverordnungen, die seit dem 29. Januar 2019 anwendbar sind, verändern die Anknüpfungsregeln im internationalen Güterrecht und geben hochaktuellen Anlass zu Überprüfung. Das hiernach anwendbare materielle Güterrecht entscheidet über Wohl und Wehe eines Unternehmens bzw. einer Beteiligung hieran, die einem güterrechtlichen Ausgleich unterliegt. Jeder Unternehmerehegatte sollte daher seiner Verantwortung gerecht werden und Vorsorge treffen, dass Verwerfungen im privaten Bereich nicht den Bestand des Unternehmens gefährden, das für ihn und seine Mitarbeiter die Existenzgrundlage oder zumindest einen wesentlichen Vermögensgegenstand darstellt. Ein umsichtiger Berater sensibilisiert seinen Mandanten hierfür. Die Beiträge zum Schutz des Unternehmens im Scheidungs- und Todesfall bieten hierfür eine gute Grundlage.“

Dr. Michael Schellenberger, Mag. rer. publ., ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht und als Counsel bei CMS Hasche Sigle im Bereich Private Clients tätig. Michael Schellenberger betreut Unternehmer und vermögende Privatpersonen bei der Vermögensstrukturierung, dem Beteiligungsmanagement an Unternehmensbeteiligungen sowie zu Fragen der Güterstands- und Vermögensnachfolgeplanung. Daneben berät er Mandanten in Nachlasssachen, sei es als Erben, Pflichtteilsberechtigte und sonstige Nachlassbeteiligte. Außerdem ist er Lehrbeauftragter der Dualen Hochschule Baden Württemberg, Fachautor und Referent bei der NWB Akademie.



 



Für Gestaltungsberatung auf höchstem Niveau.

Einzigartiger 360°-Blick auf alle steuerlichen und rechtlichen Aspekte rund um Erben und Vermögen.

    • immer die beste Lösung zu Erbschaft, Nachfolgeplanung, Vermögensgestaltung und Vermögenserhalt für Ihre Mandanten
    • aktuelles Know-how, konkrete Handlungsempfehlungen und Arbeitshilfen für die Gestaltungsberatung
    • inklusive Online-Kommentar zum ErbStG/BewG


 


Mit den Fachbeiträgen der Zeitschrift NWB Erben und Vermögen

Das Themenpaket enthält die laufende Berichterstattung und das Online-Archiv der Zeitschrift NWB Erben und Vermögen. Sie möchten neben den Online-Inhalten auch einmal im Monat die gedruckte Zeitschrift bekommen? Dann buchen Sie diese bei Ihrer Test-Anforderung direkt dazu.



Besser informiert dank NWB NAUTILUS

Mit dem neuen Themenpaket NWB Erben und Vermögen ist für Sie das Eintauchen in die Tiefen Ihres Fachgebietes einfacher als je zuvor! Dafür sorgt das NWB Nautilus-Prinzip: Wir versorgen Sie per E-Mail und NWB Livefeed passgenau mit den Neuigkeiten und Informationen, die Sie benötigen. Und Sie vertiefen diese in der NWB Datenbank ganz nach Ihrem persönlichen Bedarf.

 



Jetzt vier Wochen gratis testen!

Testen Sie das neue Themenpaket NWB Erben und Vermögen inkl. NWB Livefeed und den Inhalten der Zeitschrift NWB Erben und Vermögen jetzt 4 Wochen kostenlos. Die Spezialausgabe „Schutz des Unternehmens im Scheidungs- und Todesfall“ erhalten Sie gratis dazu!




DATEV-kompatibel

Nutzen Sie DATEV? Dann können Sie alle Datenbankinhalte des Pakets NWB Erben und Vermögen auch über die DATEV LEXinform Verlagsrecherche abrufen! Das vereinfacht Ihre Recherche ungemein.

 

Ihre persönliche Test-Anforderung

Ja, ich möchte das Themenpaket NWB Erben und Vermögen inklusive aller zusätzlichen Leistungen ab sofort vier Wochen kostenlos testen.

Im Angebot enthalten:

  • vier Wochen Zugang zur NWB Datenbank mit umfangreichen Fachinhalten zu Vermögensaufbau und ‑nachfolge
  • Archiv der Zeitschrift NWB Erben und Vermögen
  • inkl. NWB Livefeed

 

Die Spezialausgabe „Schutz des Unternehmens im Scheidungs- und Todesfall“ (PDF) erhalte ich gratis dazu!

Wenn ich keinen weiteren Bezug des Themenpakets Erben und Vermögen wünsche, genügt eine kurze Nachricht vor Ablauf der Testzeit. Sollten Sie nichts von mir hören, erhalte ich dieses Themenpaket im Abo zum unten ausgewählten Bezugspreis. Das Abo ist jederzeit zum Monatsende kündbar.

 
 
27,90 € monatl. Nettopreis   (33,20 € monatlich, inkl. gesetzlicher MwSt.)
 

Ihre digitalen Rechnungen werden an o.g. E-Mail-Adresse versendet. Sollten Sie eine abweichende E-Mail-Adresse für den digitalen Rechnungsversand wünschen, tragen Sie diese bitte hier ein.
 
 



Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.