Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung!
OK


Gebäudeteil oder Betriebsvorrichtung?
So vermeiden Sie steuerliche Risiken bei der Abgrenzung!

    • Darstellung sämtlicher Abgrenzungsfragen

    • Auswirkungen auf einzelne Steuerarten

    • tabellarische Übersicht zu den Grundstücksbestandteilen

 

 

 

Betriebsvorrichtung: Kleiner Einbau – große (steuerliche) Wirkung

Ob eine Klimaanlage ein Gebäudeteil oder eine Betriebsvorrichtung ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Diese und weitere Abgrenzungsfragen sind in der Beratungspraxis oftmals schwierig zu klären. Da die steuerlichen Auswirkungen enorm sein können, ist eine „saubere“ Abgrenzung aber enorm wichtig.

Die Abgrenzung der Betriebsvorrichtungen vom Gebäude hat insbesondere Konsequenzen für folgende Steuerarten:

  • Gewerbesteuer: Die erweitere Kürzung nach § 9 Nr. 1 Satz 2 GewStG ist nicht zu gewähren, wenn neben dem Gebäude auch Betriebsvorrichtungen von Grundbesitzunternehmen mitvermietet werden. Risiko der erheblich höheren Gewerbesteuer-Belastung
  • Umsatzsteuer: steuerpflichtige Vermietung von Betriebsvorrichtungen – steuerfreie Vermietung von Gebäuden. Risiko in Bezug auf nicht abgeführte Umsatzsteuer und nicht geltend gemachte Vorsteuer.
  • Einkommensteuer/Körperschaftsteuer: Abschreibungsdauer der Betriebsvorrichtungen in der Regel (wesentlich) kürzer als Abschreibungsdauer der Gebäude. Risiko einer zu hohen (aber auch zu geringen) Steuerbelastung.
  • Grunderwerbsteuer: Veräußerung von Betriebsvorrichtungen unterliegt nicht der Grunderwerbsteuer (Risiko von zu viel gezahlter Grunderwerbsteuer im Rahmen eines Grundstückserwerbs)


In unserer kostenlosen Sonderausgabe zu den Betriebsvorrichtungen werden sämtliche Abgrenzungsfragen ausführlich beschrieben. Außerdem werden die Auswirkungen auf die einzelnen Steuerarten übersichtlich dargestellt. So sind die steuerlichen Risiken leicht zu identifizieren.



 

 

Schnelle Zuordnung bei Zweifelsfällen mit der kostenlosen Sonderausgabe

Zweifelsfragen lassen sich mit den folgenden Aufstellungen schnell und vor allem „verwaltungs- bzw. gerichtsfest“ klären:

  • Tabellarische Übersicht:
    Zuordnung von Grundstücksbestandteilen zum Gebäude, Gebäudebestandteil, Außenanlage bzw. Betriebsvorrichtung
  • Alphabetische Liste:
    Abgrenzungsbeispiele nach Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen

 

So haben Sie die Sicht der Finanzverwaltung immer schnell im Blick!



Ihre Expertin

„Entscheidend ist das Erkennen der Problematik und die daraus schlussfolgernde Einordnung. Gestaltungsmöglichkeiten gibt es nicht.“

Dipl.-Finanzwirtin (FH) Bernadette Duda, LL.M. ist in der Straf- und Bußgeldsachenstelle des Finanzamts für Steuerstrafsachen und Steuerfahndung in Düsseldorf beschäftigt.

 

Ihr perfekter Branchen-Coach und Betriebsprüfungs-Begleiter.
Online-Version jetzt 4 Wochen kostenlos testen!

Die NWB Betriebsprüfungs-Kartei ist seit vielen Jahren das Standardwerk für alle Fragen rund um die Außenprüfung. Damit steht Ihnen gleichzeitig ein einzigartiger Wissensfundus für die branchenorientierte Beratung Ihrer Mandanten zur Verfügung.

Über 160 Branchen werden ausführlich dargestellt!

Die Inhalte der BP-Kartei:

(1) Die Grundlagen: Buchführung, Aufzeichnungen
Materielle Buchführungspflicht, formelle Anforderungen an die Buchführung, Aufbewahrungspflichten, Möglichkeiten einer Bilanzberichtigung, Besonderheiten der Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG und vieles mehr.

(2) Prüfungsschwerpunkte: Der Kontenteil
Mehr als 100 Beiträge zu steuerarten- bzw. branchenübergreifenden Prüfungsschwerpunkten von „A (AfA)" bis „Z (Zuschüsse)", die neben einem steuerrechtlichen Querschnitt auch wirtschaftliche und allgemeine rechtliche Hintergründe vermitteln.

(3) So geht’s: Die Prüfungstechnik
Alle wichtigen Prüfmethoden, interner und externer Betriebsvergleich, Pauschbeträge für unentgeltliche Wertabgaben, Verprobungsmethoden, Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen.

(4) Das Herzstück: Der Branchenteil
Tief gehendes Know-how zu mehr als 160 Branchen. Steuerrechtliche Besonderheiten, branchenspezifische Kalkulations- und Verprobungsmethoden, spezielle Buchführungs- bzw. Aufzeichnungspflichten, Branchen-Kennzahlen sowie betriebswirtschaftliche und berufsrechtliche Informationen.

(5) Immer aktuell: Allgemeines Steuerrecht
Betriebsprüfungsrelevante Gesetzestexte sowie Erläuterungen zu ESt, AO, USt usw. in neuester Fassung und für zurückliegende Besteuerungszeiträume.

Die Online-Version der NWB Betriebsprüfungs-Kartei macht das Werk jetzt noch wertvoller. Denn nie war es für Sie schneller und komfortabler, sich umfassend über alle Fragen der Außenprüfung und die Besonderheiten der wichtigsten Branchen zu informieren.

 



Testen Sie die NWB Betriebsprüfungs-Kartei Online 4 Wochen kostenlos und Sie erhalten die umfangreiche Sonderausgabe zu den Betriebsvorrichtungen kostenlos dazu!

 

 

 

 

Ihre persönliche Test-Anforderung

Ja, ich möchte die NWB Betriebsprüfungs-Kartei Online ab sofort 4 Wochen kostenlos testen! Die Zugangsdaten für den Gratis-Test erhalte ich umgehend per E-Mail, damit ich sofort mit dem Test starten kann.

++ Die Sonderausgabe (PDF) zu den Betriebsvorrichtungen erhalte ich GRATIS dazu ++

Wenn ich keine weitere Nutzung der NWB Betriebsprüfungs-Kartei Online wünsche, genügt eine kurze Nachricht vor Ablauf der Testzeit. Sollten Sie nichts von mir hören, nutze ich die NWB Betriebsprüfungs-Kartei Online zum Bezugspreis von 31,10 € (UVP) monatlich (inkl. MwSt) weiter. Das Abo ist jederzeit zum Monatsende kündbar.