Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung!
OK


Nichtfinanzielle Berichterstattung:

Status quo und Benchmarks
bei der CSR-Berichterstattung!


  • Analyse der zweiten Berichtssaison

  • Aktuelle Entwicklungen im Überblick

  • Fehlerquellen erkennen und eliminieren


Sonderausgabe kostenlos für Sie!

Nichtfinanzielle Berichterstattung

Durch die Umsetzung der CSR-Richtlinie in nationales Recht müssen große Unternehmen und Konzerne, Kreditinstitute, Finanzdienstleistungsunternehmen, Versicherungsunternehmen und Genossenschaften seit dem Geschäftsjahr 2017 zu nichtfinanziellen Themen wie Umwelt, Mitarbeiter, Soziales, Menschenrechte, Anti-Korruption/Bestechung sowie Diversität berichten. Die Erfahrungswerte und Benchmarks sind aber noch gering. Abgesehen von den regulatorischen Entwicklungen steigen die gesellschaftlichen Erwartungen an nachhaltiges und verantwortungsbewusstes unternehmerisches Handeln und Wirtschaften zusehends.

Die kostenlose Sonderausgabe von NWB Internationale Rechnungslegung – PiR analysiert die Praxis der aktuellen Berichtssaison in Deutschland und Österreich und zeigt somit den Status quo und Benchmarks auf.

Aus dem Inhalt:

  • Praxis der nichtfinanziellen Berichterstattung

    Eine Analyse der Berichtspraxis der DAX- und MDAX-Unternehmen für die Geschäftsjahre 2017 und 2018
  • Zur Weiterentwicklung der Praxis der nichtfinanziellen Berichterstattung

    Empirische Befunde zur zweiten Berichtssaison in Österreich und daraus ableitbare Schlussfolgerungen
  • Ausweitung der CSR-Berichtszwänge?

    Pro & Contra
  • Mögliche Annäherung des IASB an nichtfinanzielle Aspekte in der Berichterstattung?

    Die Autoren greifen den noch im Dezember 2019 veröffentlichten Entwurf zur Neufassung von IAS 1 auf und kritisieren die fehlende Beachtung nicht-finanzieller Aspekte.
  • EFRAG Lab veröffentlicht Bericht zur Verbesserung der Klimaberichterstattung

    Eine tatsächliche Hilfestellung im Rahmen der nichtfinanziellen Berichterstattung?
  • Unterschiedliche Auslegungen zur (selben) Wesentlichkeit in der nicht-finanziellen Berichterstattung in Deutschland und Österreich?

    Ein (potenzieller) Streitpunkt erhält neue Brisanz
  • Notwendigkeit der klimabezogenen Berichterstattung

    Implikationen des EU-Aktionsplans und Umsetzungsanregungen
  • Die verwirrende Vielfalt an Standardsettern im Rahmen der CSR-Berichterstattung

    Analyse und Praxisempfehlungen

 

Die Sonderausgabe „Nichtbilanzielle Berichterstattung“ erhalten Sie jetzt kostenlos beim Gratis-Test von NWB Internationale Rechnungslegung – PiR!



Nutzen Sie die Expertise dieser Autoren:

„Diese Sonderausgabe trägt dem rasanten Bedeutungsgewinn der nichtfinanziellen Berichterstattung in der jüngeren Vergangenheit Rechnung und zeigt ihr überaus dynamisches Entwicklungspotenzial auf. Im Vordergrund steht dabei die Betrachtung von Herausforderungen, aber auch möglichen Chancen, welche sich in Anbetracht des stetigen Wandels der nichtfinanziellen Rechnungslegung ergeben. In diesem Zusammenhang werden Fragestellungen zur praktischen Umsetzung, zum Wesentlichkeitsbegriff sowie zu Entwicklungsperspektiven im internationalen Kontext beantwortet und anschließend kritisch diskutiert.“

M.Sc. Oliver Scheid ist Offizier der Bundeswehr und externer Mitarbeiter an der Professur für Allgemeine BWL, insbesondere Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfungswesen, der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg. Als Autor von diversen Veröffentlichungen zur nichtfinanziellen Berichterstattung widmet er sich vordergründig den hiermit verbundenen (möglichen) Folgen für die Berichtspraxis, vor allem für Standardsetzer, Ersteller, Prüfer und Adressaten der nichtfinanziellen Rechnungslegung.


„Unternehmen sehen sich in den letzten Jahren einer stetig größer werdenden gesellschaftlichen Erwartung hinsichtlich eines nachhaltigen und verantwortungsbewussten unternehmerischen Handelns und Wirtschaftens (= Corporate Social Responsibility) ausgesetzt. Ziel der gesetzlich normierten nichtfinanziellen Berichterstattung ist es dabei, bestimmte Unternehmen zu einer Publizität CSR-relevanter Informationen zu verpflichten und dadurch die Transparenz über Aspekte wie Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelangen sowie die Achtung der Menschenrechte und die Bekämpfung von Korruption und Bestechung zu erhöhen. Allerdings zeigen verschiedene aktuelle Studien, dass die seitens des Gesetzgebers gewährten nicht unerheblichen Gestaltungsspielräume in der Anwendungspraxis zu einer immensen Heterogenität in Umfang und Qualität der veröffentlichten Berichte führen.“

Prof. Dr. Christian Fink ist Professor für Allgemeine BWL, insbesondere externes Rechnungswesen und Controlling, an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden. Zudem ist er Mitglied des HGB-Fachausschusses des DRSC und engagiert sich in der Vereinigung zur Mitwirkung an der Entwicklung des Bilanzrechts für Familiengesellschaften (VMEBF) e. V.




IFRS für Praktiker!

Das gesamte Know-how zur internationalen Rechnungslegung – praxisorientiert aufbereitet.

 

Die Highlights des Pakets:


Fachzeitschrift NWB Internationale Rechnungslegung – PiR

  • Laufende Berichterstattung zu den Themen IFRS, IAS- und US-GAAP
  • Profi-Wissen von IFRS-Experten – verständlich und nachvollziehbar
  • Konkrete Fallbeispiele und -studien für die tägliche Praxis
  • Rechtsvergleichender Bogen zwischen IFRS und HGB
  • Aktuelle Trends und Entwicklungen


Online-Buch in der NWB Datenbank

  • IFRS 2020 (Grünberger)


Aktuelles
  • NWB Livefeed – Ihr persönlicher Nachrichtenkanal inkl. Beitragshighlights, Reform-Radar und weiteren Neuigkeiten aus Ihrem Paket
  • regelmäßiger Newsletter zu den wichtigsten Themen

Fachbeiträge
  • Inhalte der Zeitschrift NWB Internationale Rechnungslegung – PiR online und optionaler Printbezug
  • Sonderausgaben der Zeitschrift PiR online

Arbeitshilfen
  • IFRS Anhang-Checkliste
  • IFRS-Fallstudien
  • Spezielle Arbeitshilfen z.B. zu IFRS 15 und IFRS 16
  • Praxisfälle zur internationalen Rechnungslegung
  • u.v.m.

Ergänzende Online-Fachinhalte
  • infoCenter mit einschlägigen Stichwörtern zur internationalen Rechnungslegung

Online-Bücher
  • Grünberger, IFRS 2016 - 2020

Rechtsnormen
  • alle erforderlichen steuerlichen Rechtsnormen inkl. Richtlinien der Finanzverwaltung
  • alle erforderlichen nichtsteuerlichen Rechtsnormen
  • alle aktuellen deutschen DBA
  • alle von der EU anerkannten IAS/IFRS

Verwaltungsanweisungen
  • alle geltenden (BMF, FinMin, OFD)

Rechtsprechung
  • alle BFH-Volltexte
  • alle FG-Volltexte (ab 2000)
  • alle BVerfG-Volltexte (ab 1998)
  • alle steuerrechtlich relevanten EuGH-Entscheidungen
  • alle BGH-Urteile (ab 2002)
  • alle BAG-Urteile (ab 2002)
  • alle BSG-Urteile (ab 2002)
  • alle BVerwG-Urteile (ab 2002)

Optional erhältlich
  • Haufe IFRS-Online-Kommentar
    Der Haufe IFRS-Online-Kommentar, herausgegeben von Dr. Norbert Lüdenbach, Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann (†) und Dr. Jens Freiberg. Der Standard bei allen Fragen der IFRS.


DATEV-kompatibel

Nutzen Sie DATEV? Dann können Sie ab sofort die Datenbankinhalte von NWB Internationale Rechnungslegung auch über die DATEV LEXinform Verlagsrecherche abrufen! Das vereinfacht Ihre Recherche ungemein.

 

Ihre persönliche Test-Anforderung

Ja, ich möchte NWB Internationale Rechnungslegung inklusive aller zusätzlichen Leistungen ab sofort vier Wochen kostenlos testen!

Ich enthalte gratis:

  • die Sonderausgabe „Nichtfinanzielle Berichterstattung“ (PDF),
  • eine Ausgabe der Zeitschrift NWB Internationale Rechnungslegung (PiR) – als Online-Ausgabe oder auf Wunsch auch als gedruckte Zeitschrift – und
  • 4 Wochen Zugang zur Online-Datenbank NWB Internationale Rechnungslegung inkl. NWB Livefeed u.v.m.


Wenn ich keinen weiteren Bezug von NWB Internationale Rechnungslegung wünsche, genügt eine kurze Nachricht vor Ablauf der Testzeit. Sollten Sie nichts von mir hören, erhalte ich NWB Internationale Rechnungslegung im Abo zum unten ausgewählten Bezugspreis. Das Abo ist jederzeit zum Monatsende kündbar.

 
 
23,90 € monatl. Nettopreis   (25,57 € monatlich, inkl. gesetzlicher MwSt.)
 

Ihre digitalen Rechnungen werden an o.g. E-Mail-Adresse versendet. Sollten Sie eine abweichende E-Mail-Adresse für den digitalen Rechnungsversand wünschen, tragen Sie diese bitte hier ein.
 
 



Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.