Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung!
OK

 

Fit für den Jahresabschluss 2017

BBK-Sonderausgabe mit vielen Praxistipps und 25 Arbeitshilfen zum Download!

 



  • Alle für den JA 2017 wichtigen Neuerungen aus Rechtsprechung und Verwaltung

  • Kompakter Überblick mit vielen wertvollen Praxistipps

  • Plus: 25 Arbeitshilfen für die sichere und effiziente JA-Erstellung

 

In der kostenlosen Sonderausgabe von NWB Rechnungswesen – BBK stellt Ihnen BBK-Herausgeber Bernd Rätke alle für den Jahresabschluss 2017 wichtigen Neuerungen vor – kompakt und nach Abschlusspositionen gegliedert.
Zusätzlich stehen Ihnen in der Datenbank von NWB Rechnungswesen unter dem Sammelbegriff „Jahresabschluss kompakt“ 25 praxisgerechte Erstellungshilfen für den JA 2017 zur Verfügung. Die kostenlose BBK-Sonderausgabe zeigt Ihnen, wie Sie diese gewinnbringend einsetzen können.

Testen Sie NWB Rechnungswesen – BBK jetzt kostenlos, und Sie erhalten die Sonderausgabe zum Jahresabschluss 2017 gratis dazu.



 

 

Jetzt in der BBK-Sonderausgabe zum Jahresabschluss 2017

Praxis-Beitrag
Bilanzielle Überlegungen und Gestaltungsalternativen zum Jahresabschluss 2017

Praxistipps und -hinweise zur aktuellen Rechtsprechung und Verwaltungsauffassung
Dieser Beitrag stellt Ihnen in kompakter Form die aktuelle Rechtsprechung des BFH und die BMF-Schreiben vor, die jetzt für den Jahresabschluss 2017 zu berücksichtigen sind. Viele praktische Hinweise helfen Ihnen dabei, die Neuregelungen sicher umzusetzen.


Eine kleine Auswahl der Themen der Sonderausgabe:

  • Rückstellungen: Wirtschaftliche Verursachung zum Bilanzstichtag

Rückstellungen sind zum einen zu bilden, wenn eine Verbindlichkeit zum 31.12.2017 bereits rechtlich entstanden ist, ihre Höhe aber noch ungewiss ist. Oder die Verbindlichkeit ist noch nicht rechtlich entstanden, aber es ist hinreichend wahrscheinlich, dass sie nach dem Bilanzstichtag rechtlich entstehen wird: In diesem Fall muss die Verbindlichkeit aber bis zum Bilanzstichtag wirtschaftlich verursacht worden sein. Die Voraussetzung der wirtschaftlichen Verursachung vor dem Bilanzstichtag lässt sich nach der BFH-Rechtsprechung mit einer einfachen Kontrollfrage beantworten. Wie diese lautet, lesen Sie in der BBK-Sonderausgabe.

  • Verbindlichkeiten gegenüber GmbH-Gesellschaftern

Bei Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern sollte u. a. geprüft werden, ob der Kreditvertrag tatsächlich durchgeführt worden ist, d. h. ob die vereinbarten Tilgungen und Zinsen geleistet worden sind. Ist die Verbindlichkeit verzinslich, muss zum 31.12.2017 eine Zinsverbindlichkeit gewinnmindernd gebucht werden. Außerdem sollte die geänderte Rechtsprechung des BFH zu § 17 EStG zum Anlass genommen werden, den Darlehensvertrag zu überprüfen. Was diese besagt und welche Konsequenzen sich daraus ergeben erläutert Ihnen die BBK-Sonderausgabe.

  • Unangemessene Betriebsausgaben und Repräsentationsaufwendungen

Soweit Aufwendungen unangemessen sind, sind sie nach § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 7 EStG nicht als Betriebsausgaben absetzbar, sondern außerbilanziell hinzuzurechnen. Aber wann gelten Aufwendungen für Anschaffungen und Repräsentationsveranstaltungen als unangemessen? Die BBK-Sonderausgabe schafft Klarheit!
Mehr zu diesen und vielen weiteren Themen erfahren Sie jetzt in der BBK-Sonderausgabe zum Jahresabschluss 2017.

 

Arbeitshilfen

Jahresabschluss kompakt

Die elektronische Arbeitshilfe „Jahresabschluss kompakt” enthält 25 praxisnahe Erstellungshilfen mit Checklisten und Berechnungsprogrammen als Excel-Dateien zum Download. Diese sind strukturiert nach Bilanzpositionen gegliedert und helfen Ihnen bei den Hauptanwendungsfällen der Jahresabschlusserstellung bei kleineren und mittleren Unternehmen.
Die Sonderausgabe zum Jahresabschluss erklärt Ihnen, wie Sie die Arbeitshilfen in der NWB Datenbank direkt abrufen und einsetzen können.

 


Jahresabschluss & Co.: Bei den Kernthemen des Rechnungswesens sind Sie hier immer gut beraten …

Die Zeitschrift NWB Rechnungswesen – BBK ist seit mehr als 60 Jahren in den Kernthemen des Rechnungswesens zuhause. Von Buchführung, Bilanzierung und Jahresabschluss über Umsatzsteuer und Unternehmenssteuern bis hin zu Controlling und Kostenrechnung. Aber auch Ihren grundlegenden Informationsbedarf zur Betriebswirtschaft oder dem Wichtigsten zu IFRS deckt die BBK zuverlässig ab.


DATEV-kompatibel

Sie können die Datenbankinhalte von NWB Rechnungswesen auch über die DATEV LEXinform Verlagsrecherche abrufen! Das vereinfacht Ihre Informationssuche zu Themen des Rechnungswesens ungemein!

Die Sonderausgabe zum Jahresabschluss 2017/2018 hilft Ihnen in bewährter BBK-Qualität, die Abschlussarbeiten zügig und sicher zu bewältigen. Fordern Sie die Sonderausgabe jetzt kostenlos an und Sie erhalten zusätzlich zwei Ausgaben der Zeitschrift und einen Monat lang freien Zugang zur umfangreichen Online-Datenbank mit vielen Arbeitshilfen!


Ihre persönliche Test-Anforderung

Ja, ich möchte NWB Rechnungswesen - BBK inklusive aller zusätzlichen Leistungen ab sofort vier Wochen kostenlos testen.


Ich erhalte kostenlos …

  • die Sonderausgabe „Jahresabschluss 2017/2018“ (PDF) mit Zugang zu 25 Arbeitshilfen für die effiziente Jahresabschluss-Erstellung,
  • 2 Ausgaben der Zeitschrift BBK und
  • 4 Wochen Zugang zur Online-Datenbank NWB Rechnungswesen.

 

Wenn ich keinen weiteren Bezug von NWB Rechnungswesen - BBK wünsche, genügt eine kurze Nachricht vor Ablauf der Testzeit. Sollten Sie nichts von mir hören, erhalte ich die Zeitschrift inklusive Tablet-Version und Datenbank für PC und Smartphone im Abo zum unten ausgewählten Bezugspreis. Das Abo ist jederzeit zum Monatsende kündbar.

 
 
24,62
  € (Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und zzgl. 1,20 € Versandkosten/Monat)